Dieses Bild zeigt Hannah Kosow

Dr.

Hannah Kosow

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung

Kontakt

+49 721 15656151
+49 711 685 82487

Seidenstr. 36
70174 Stuttgart
Deutschland

Fachgebiet

Hannah Kosow forscht zu inter- und transdisziplinären Methoden. Ihre Schwerpunkte legt sie auf Umweltszenarien und qualitative Systemanalysen sowie auf die Beteiligung von Expert*innen, Stakeholdern und Bürger*innen in Forschungsprozessen. Aktuell arbeitet sie zu Konflikten und Policy Design in den Themenfeldern Wasser und Landnutzung.

  1. 2021

    1. Bondy, J., Brauer, F., Cardona, J., Chamorro, J., Fischer, T., Hahne, L., Hinz, S., Hügler, M., León, C. D., Keller, S., Kosow, H., Kramer, H., Krauss, M., Minke, R., Minn, F., Riese, F., Schroers, S., Stauder, S., Sturm, S., … Zahumensky, Y. (2021). Integrated Water Management Solutions in the Lurín Catchment, Lima, Peru Supporting United Nations’ Sustainable Development Goal 6 (C. D. León, F. Brauer, M. Hügler, S. Keller, H. Kosow, M. Krauss, S. Wasielewski, & J. Wienhöfer, Hrsg.). https://doi.org/10.18419/opus-11390
    2. Dreyer, M., Kosow, H., Bauer, A., Choncova, B., Kozarev, V., & Timotievich, L. (2021). Public engagement with research: Citizens’ views on motivations, barriers and support. Research for all, 5(2), 302–319. https://doi.org/10.14324/RFA.05.2.08
    3. Kirschke, S., & Kosow, H. (2021). Designing policy mixes for emerging wicked problems. The case of pharmaceutical residues in freshwaters. Journal of Environmental Policy & Planning. https://doi.org/10.1080/1523908X.2021.1960808
    4. Kosow, H., Wienhöfer, J., León, C., & et al. (2021). Central results and lessons learned. In C. León & et al. (Hrsg.), Integrated water management solutions in the Lurín catchment, Lima, Peru - Supporting United Nations’ Sustainable Development Goal 6. (S. 146–166). University of Stuttgart. http://dx.doi.org/10.18419/opus-11390
    5. Kosow, H., & Dreyer, M. (2021). Gesellschaftliche Beteiligung in der Forschung und die Transformation des Forschungssystems (R. Lindner, M. Decker, E. Ehrensperger, N. Heyen, S. Lingner, C. Scherz, & M. Sotoudeh, Hrsg.; S. 231–244). Edition Sigma. https://doi.org/10.5771/9783748901556-231
    6. Kosow, H. (2021). Synergetische und nachhaltige Maßnahmenbündel in der Wasserwirtschaft. Innovationsatlas Wasser (BMBF, Hrsg.). https://www.innovationsatlas-wasser.de/de/produkte/synergetische-und-nachhaltige-massnahmenbuendel-in-der-wasserwirtschaft
    7. León, C., & Kosow, H. (2021). Stakeholder Analysis and Participation for Conflict Transformation. In León et al. (Eds.) (2021): Integrated water management solutions in the Lurín catchment, Lima, Peru - Supporting United Nations’ Sustainable Development Goal 6. Final report of the joint project TRUST (S. 32–35). University of Stuttgart. https://doi.org/10.18419/opus-11390
    8. Prehofer, S., Kosow, H., Naegler, T., Pregger, T., Vögele, S., & Weimer-Jehle, W. (2021). Linking qualitative scenarios with quantitative energy models: Knowledge integration in different methodological designs. Energy, Sustainabilty and Society, 11(25), Article 25. https://doi.org/10.1186/s13705-021-00298-1
    9. Wienhöfer, J., Kosow, H., & et al. (2021). The Lurín catchment: geography, hydrology, governance, and water use conflicts. In C. León & et al. (Hrsg.), Integrated water management solutions in the Lurín catchment, Lima, Peru - Supporting United Nations’ Sustainable Development Goal 6. (S. 44–68). University of Stuttgart. http://dx.doi.org/10.18419/opus-11390
  2. 2020

    1. Elsawah, S., Hamilton, S., Jakeman, A., Rothman, D., Schweizer, V., Trutnevyte, E., Carlsen, H., Drakes, C., Frame, B., Fu, B., Guivarch, C., Haasnoot, M., Kemp-Benedict, E., Kok, K., Kosow, H., Ryan, M., & van Delden, H. (2020). Scenario Processes for socio-environmental analysis: A review of recent efforts and future research needs. Science of the Total Environment. https://doi.org/10.1016/j.scitotenv.2020.138393
    2. Weimer-Jehle, W., Vögele, S., Hauser, W., Kosow, H., Poganietz, W.-P., & Prehofer, S. (2020). Socio-technical energy scenarios: State of the art and CIB-based approaches. Climatic Change. https://doi.org/10.1007/s10584-020-02680-y
  3. 2019

    1. Dreyer, M., & Kosow, H. (2019). How to promote public engagement in research? Roots, Botanic Gardens Conservation International Education Review, 16(1), 12–14. https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-67939-6
    2. Krauss, M., Hügler, M., Kosow, H., Wasielewski, S., Zahumensky, Y., Stauder, S., Wienhöfer, J., Kramer, H., Minke, R., & León, C. D. (2019). Developing water management concepts for supporting SDG 6 in the metropolitan area of Lima/Peru. Water Solutions, 4, 36--42.
    3. Krauss, M., Hügler, M., Kosow, H., Wasielewski, S., Zahumensky, Y., Stauder, S., Wienhöfer, J., Minke, R., & León, C. D. (2019). Entwicklung von Trink- und Abwasserkonzepten in der Metropolregion Lima/Peru zur Unterstützung der Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen. Wasser und Abfall, 7-8/2019, 42–48.
    4. Leon, C., Kosow, H., Zahumensky, Y., Krauss, M., Wasielewski, S., Minke, R., Wienhöfer, J., Riese, F., Sturm, S., Brauer, F., Hügler, M., Gottwalt, J., & Riepl, D. (2019). Solutions and planning tools for water supply and wastewater management in prosperous regions with water shortage. In BMBF (Hrsg.), GRoW Water as a global ressource (S. 28--31).
    5. León, C. D., & Kosow, H. (2019). Wasserknappheit in Megastädten am Beispiel Lima. In J. Lozán, S. Breckle, W. Kuttler, & A. Matzarakis (Hrsg.), Warnsignal Klima: Die Städte (S. 191--196). Wissenschaftliche Auswertungen.
  4. 2018

    1. project, T. P. (2018). Engaging society for Responsible Research and Innovation. Lowering barriers – innovating policies and practices. Policy and Practice Guide of the EU project PROSO Promoting societal engagement under the terms of RRI (Horizon 2020) (M. Dreyer, H. Kosow, & F. Dratsdrummer, Hrsg.). http://www.proso-project.eu/prososupporttool/
    2. Schweizer, V., Scheele, R., & Kosow, H. (2018). Practical poststructuralism for confronting wicked problems. In iEMSs (Hrsg.), 9th International Congress on Environmental Modelling and Software. https://scholarsarchive.byu.edu/iemssconference/2018/Stream-C/136
  5. 2017

    1. Scheele, R., Kosow, H., & Prehofer, S. (2017). Kontextszenarien als Ergänzung modellgestützter Szenarioanalysen : Grundlagen und aktuelle Fragestellungen. In M. Tilebein, T. Fischer, S. Jeschke, M. Schwaninger, & S. N. Grösser (Hrsg.), Digitale Welten : Neue Ansätze in der Wirtschafts- und Sozialkybernetik (Bd. 30, S. 107–121). Duncker & Humblot. https://doi.org/10.3790/978-3-428-54949-8
    2. Weimer-Jehle, W., & Kosow, H. (2017). Konsistenz von gesellschaftlichen Rahmenannahmen – Erfahrungen mit CIB. In Umweltbundesamt (Hrsg.), Sicherung der Konsistenz und Harmonisierung von Annahmen bei der kombinierten Modellierung von Ressourceninanspruchnahme und Treibhausgasemissionen. (S. 22--28).
  6. 2016

    1. Kosow Hannah. (2016). The best of both worlds? An exploratory study on forms and effects of new qualitative-quantitative scenario methodologies. [Dissertation, University of Stuttgart]. http://dx.doi.org/10.18419/opus-9015
    2. Weimer-Jehle Wolfgang, Buchgeister Jens, Hauser Wolfgang, Kosow Hannah, Naegler Tobias, Pregger Thomas, Poganietz Withold-Roger, Prehofer Sigrid, von Recklinghausen  Andreas, Schippl Jens, Vögele Stefan. (2016). Context scenarios and their usage for the construction of socio-technical energy scenarios. Energy, 11, 956--970. https://doi.org/10.1016/j.energy.2016.05.073
  7. 2015

    1. Kosow, H., & D, L. C. (2015). Die Szenariotechnik als Methode der Experten- und Stakeholdereinbindung. In W. S. Niederberger Marlene (Hrsg.), Methoden der Experten- und Stakeholdereinbindung in der sozialwissenschaftlichen Forschung. (S. 217--242). Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-01687-611
    2. Kosow, H. (2015). New outlooks in traceability and consistency of integrated scenarios. European Journal of Futures Research, 3/1, 1--12. https://doi.org/10.1007/s40309-015-0077-6
  8. 2014

    1. Kosow, H. (2014). Konsistenz und Nachvollziehbarkeit narrativer, numerischer und kombinierter Szenarien. In Technikfolgenabschätzung im politischen System: Zwischen Konfliktbewältigung und Technologiegestaltung (S. 235–240). Edition Sigma. https://doi.org/10.5771/9783845271170-235
  9. 2013

    1. Kosow, H., León, C., & Schütze, M. (2013). Escenarios para el futuro - Lima y Callao 2040. Escenarios CIB, storylines & simulación LiWatool. http://www.lima-water.de/documents/scenariobrochure.pdf
  10. 2012

    1. Kosow Hannah. (2012). Annahmen über Gesellschaft in Umweltsimulationen: Herausforderungen und Ansätze. In Decker Michael, Grunwald Armin, Knapp Martin (Hrsg.), Der Systemblick auf Innovation – Technikfolgenabschätzung in der Technikgestaltung (S. 403--406). Edition Sigma. /brokenurl#10.5771/9783845271163-403
  11. 2011

    1. Weimer-Jehle, W., Wassermann, S., & Kosow, H. (2011). Konsistente Rahmendaten für Modellierungen und Szenariobildung im Umweltbundesamt : Gutachten für das Umweltbundesamt. In UBA-Texte (20/11; Nummer 20/11). Umweltbundesamt. https://www.umweltbundesamt.de/publikationen/konsistente-rahmendaten-fuer-modellierungen
    2. Weimer-Jehle, W., & Kosow, H. (2011). Gesellschaftliche Kontextszenarien als Ausgangspunkt für modellgestützte Energieszenarien. In Dieckhoff C. et al. (Hrsg.), Energieszenarien. KIT Scientific Publishing.
  12. 2010

    1. Kosow, H., Oertel, B., & Köster, C. (2010). Effekte der Risikokommunikation auf Risikowahrnehmung und Risikoverständnis von Zielgruppen. Verständlichkeit, Nutzbarkeit und Transparenz von fachlichen Stellungnahmen des Bundesinstituts für Risikobewertung zur Lebensmittelsicherheit. In Effekte der Risikokommunikation auf Risikowahrnehmung und Risikoverständnis von Zielgruppen (Effekte der Risikokommunikation auf Risikowahrnehmung und Risikoverständnis von Zielgruppen). BfR Wissenschaft. http://www.bfr.bund.de/cm/350/effekte_der_risikokommunikation_auf_risikowahrnehmung_und_risikoverstaendnis_von_zielgruppen.pdf
    2. Orwat  Carsten, Rashid Asarnusch, Wölk Michaela, S. M., & Kosow Hannah, Holtmann Carsten, Gräfe Andreas. (2010). Adopting Pervasive Computing to Routine Use in Healthcare. IEEE Pervasive Computing, 9/2, 64--71. https://doi.org/10.1109/MPRV.2010.25
  13. 2008

    1. Gaßner, R., & Kosow, H. (2008). Szenario-Methodik zur Begleitung strategischer F+E-Prozesse am Beispiel der Hightech-Strategie der Bundesregierung. In IZT Werkstattbericht (Nr. 111; Nummer 111). IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung. https://www.izt.de/fileadmin/downloads/pdf/IZT_WB111.pdf
    2. Kosow, H., & Gaßner, R. (2008). Methods of Future and Scenario Analysis. Overview, Assessment, and Selection Criteria.: Bd. DIE Studies (Nr. 39; Nummer 39). Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE). https://www.die-gdi.de/uploads/media/Studies_39.2008.pdf
    3. Orwat, C., Rashid, A., Wölk, M., Holtmann, C., Scheermesser, M., & Kosow, H. (2008). Pervasive Computing in der medizinischen Versorgung. Einführung in den Schwerpunkt. Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, 17/1, 5--12. https://www.tatup-journal.de/downloads/2008/tatup081_orua08a.pdf
    4. Scheermesser, M., Kosow, H., Rashid, A., & Holtmann, C. (2008). User Acceptance of Pervasive Computing in Healthcare: Main Findings of two Case Studies. IEEE Xplore digital library, 205--213. https://doi.org/10.1109/PCTHEALTH.2008.4571071
    5. Wölk Michaela, Scheermesser Mandy, Kosow Hannah, Neuhäuser Vera. (2008). Pervasive Computing als Zukunftsmodell? Chancen und Risiken aus Sicht von Ärzten und Patienten. Technikfolgenabschätzung - Theorie und Praxis, 17/1, 34--42. https://www.tatup-journal.de/downloads/2008/tatup081_woua08a.pdf
  14. 2007

    1. Schubert, S., & Kosow, H. (2007). Das Konzept der Deutungsmacht. Ein Beitrag zur gegenwärtigen Machtdebatte in der Politischen Theorie? Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 1/2007, 39--48. https://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/21122

Hannah Kosow studierte Sozialwissenschaften (deutsch-französischer Doppelabschluss der Universität Stuttgart und des Institut d’Études Politiques, Bordeaux). Seit 2006 arbeitet sie in der angewandten Forschung an der Schnittstelle von Gesellschaft, Technik und Umwelt, u. a. am IZT, bei DIALOGIK und seit 2009 am ZIRIUS. Sie promovierte an der Universität Stuttgart im Rahmen des Exzellenzclusters Simulation Technology zu neuen qualitativ-quantitativen Szenariomethoden.

Hannah Kosow ist Sozialwissenschaftlerin mit inter- und transdisziplinärem Fokus. Im CIB-Lab arbeitet sie sowohl an der methodischen Reflexion und Weiterentwicklung von CIB als auch in der praktischen Anwendung. In ihrem Dissertationsprojekt hat sie sich mit hybriden Szenarien beschäftigt, d. h. der Kombination von qualitativen (CIB basierten) und modellbasierten Umweltszenarien (ACCESS). Aktuell untersucht sie im Projekt TRUST, ob und wie CIB für Policy- und Zielkonfliktanalysen genutzt werden kann. Thematische Schwerpunkte sind Umwelt  (z. B. UBA Rahmenannahmen), nachhaltige Wassernutzung und Wassergovernance (LiWa, TRUST).

Weiter zum CIB-Lab

Zum Seitenanfang