1. April 2021 / Christian Leon

Abschlussbericht des Projekts TRUST erschienen

Über einen Zeitraum von 3,5 Jahren wurden im Verbundprojekt TRUST („Trinkwasserversorgung in prosperierenden Wassermangelregionen nachhaltig, gerecht und ökologisch verträglich – Entwicklung von Lösungs- und Planungswerkzeugen zur Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele am Beispiel des Wassereinzugsgebiets der Region Lima/Peru.“) am Beispiel des Einzugsgebiets des Río Lurín in Peru inter- und transdisziplinäre Konzepte zur Trinkwassernutzung, sicheren Abwasserentsorgung und Wasserwiederverwendung entwickelt, um zum Erreichen des SDG 6 in wasserarmen Regionen beizutragen.

Dieser Bericht stellt die im TRUST-Projekt entwickelten Ansätze und Ergebnisse vor. Die Ansätze kombinieren natur-, ingenieur- und sozialwissenschaftliches Fachwissen aus Forschung und Praxis, beginnend auf lokaler Ebene und skalierbar bis auf die Ebene von Einzugsgebieten. Die Ansätze orientieren sich an den Bereichen „Wasserressourcen“, „Wassernutzung“ und „Wassermanagement“, wobei diese Bereiche eng miteinander verknüpft sind und somit die Entwicklung integrierter Wassermanagementkonzepte erlauben. In jedem Bereich wird zunächst eine Informationsbasis aufgebaut, woran die Durchführung von Analysen sowie die Konzeptentwicklung anknüpft. Schließlich werden für jeden Bereich die zentralen Lessons Learned und Empfehlungen abgeleitet.

Zum Seitenanfang