Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung

Veröffentlichungen des Forschungsbereichs Partizipation, Governance und Technikfolgenabschätzung

Eine Auswahl der Veröffentlichungen von ZIRIUS-Mitarbeiterinnen und -mitarbeitern des Forschungsbereichs Partizipation, Governance und Technikfolgenabschätzung.

  1. 2021

    1. Goldberg, Saskia (2021): Just Advisory and Maximally Representative: A Conjoint Experiment on Non-Participants\textquotesingle Legitimacy Perceptions of Deliberative Forums, in: Regular Issue, University of Westminster Press (Regular Issue), Jg. 17, Nr. 1, doi: 10.16997/jdd.973.
    2. León, Christian; Kosow, Hannah (2021): Stakeholder Analysis and Participation for Conflict Transformation, in: Christian D. León, Friedrike Brauer, Michael Hügler, u. a. (Hrsg.), Integrated water management solutions in the Lurín catchment, Lima, Peru - Supporting United Nations’ Sustainable Development Goal 6. Final report of the joint project TRUST, University of Stuttgart (Integrated water management solutions in the Lurín catchment, Lima, Peru - Supporting United Nations’ Sustainable Development Goal 6. Final report of the joint project TRUST), S. 32–35, doi: 10.18419/opus-11390.
  2. 2020

    1. Wachinger, Gisela; Wist, Sarah-Kristina; Schaffrin, André; u. a. (Hrsg.) (o. J.): Kommunale Planung: Bürger erfolgreich beteiligen., Stuttgart: Kohlhammer.
  3. 2019

    1. Goldschmidt, Rüdiger; Richter, Andreas; Pfeil, Raphael (2019): Active stakeholder involvement and organisational tasks as factors for an effective communication and governance strategy in the promotion of E-Taxis. Results from a field research lab, in: Energy Policy, (Energy Policy), Jg. 135, Nr. 110848, doi: https://doi.org/10.1016/j.enpol.2019.06.056.
    2. Schaffrin, André; Wist, Sarah-Kristina; Nietgen, Tanja; u. a. (2019): Was Wandern mit Klimaschutz verbindet – Konsensfindung zur Energiewende am Runden Tisch lokaler Verbände und Vereine mit unterschiedlichen Interessen, in: Nicole Burzan (Hrsg.), Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen, Essen: Deutsche Gesellschaft für Soziologie (Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen).
  4. 2018

    1. Alcántara, Sophia; Arnold, Annika; Dietz, Raphael; u. a. (2018): Zukünfte partizipativ entwickeln, in: Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur (Hrsg.), Stuttgart in Bewegung, Berlin: jovis (Stuttgart in Bewegung), S. 108–115.
    2. Arnold, Annika (2018): Climate Change and Storytelling. Narratives and Cultural Meaning in Environmental Communication., London: Palgrave Macmillan.
    3. Goldschmidt, Rüdiger (2018): Selection of participatory formats as success factor for effective risk communication and decision-making processes. Conclusions from a systematic empirical format comparison., in: Journal of Risk Research, (Journal of Risk Research), Jg. 21, Nr. 11, S. 1331–1361.
    4. Parodi, Oliver; Waitz, Colette; Bachinger, Monika; u. a.; Gaia (Hrsg.) (2018): Insights into and Recommendations from Three Real-World Laboratories: An Experience-Based Comparison, in: GAIA-Special Issue: Labs in the Real World – Advancing Transdisciplinarity and Transformations, oekom Verlag (GAIA-Special Issue: Labs in the Real World – Advancing Transdisciplinarity and Transformations), Jg. 27, Nr. S1, S. 52–59, doi: https://doi.org/10.14512/gaia.27.S1.12.
  5. 2017

    1. Renn, Ortwin; Köck, Wolfgang; Schweizer, Pia-Johanna; u. a. (2017): Öffentlichkeitsbeteiligung bei Planungsvorhaben der Energiewende, in: Jens Schippl, Armin Grunwald, und Ortwin Renn (Hrsg.), Die Energiewende verstehen - orientieren - gestalten : Erkenntnisse aus der Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS, Baden-Baden: Nomos (Die Energiewende verstehen - orientieren - gestalten : Erkenntnisse aus der Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS), S. 547–568, doi: 10.5771/9783845278957-547.
    2. Schweizer, Pia-Johanna (2017): Partizipation bei der Energiewende und beim Ausbau der Stromnetze: Philosophische Fundierung, in: Jens Schippl, Armin Grunwald, und Ortwin Renn (Hrsg.), Die Energiewende verstehen - orientieren - gestalten: Erkenntnisse aus der Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS, Baden-Baden: Nomos (Die Energiewende verstehen - orientieren - gestalten: Erkenntnisse aus der Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS), S. 341–350.
    3. Velimsky, Jan (2017): Soziale Selektivität von politischer Partizipation. Ein Überblick über den Forschungsstand, in: Sozialunternehmen NEUE ARBEIT gGmbH Stuttgart Denkfabrik – Forum für Menschen am Rande (Hrsg.), „Gib mir was, was ich wählen kann“. Demokratie ohne Langzeitarbeitslose?- Motive langzeitarbeitsloser Nichtwähler/innen, Köln: Herbert von Halem („Gib mir was, was ich wählen kann“. Demokratie ohne Langzeitarbeitslose?- Motive langzeitarbeitsloser Nichtwähler/innen), S. 34–45.
  6. 2016

    1. Benighaus, Christina; Benighaus, Ludger; Hofmaier, Christian; u. a. (2016): Ernährung, Lebensmittel und Forschung 2020, in: Christina Benighaus, Gisela Wachinger, und Ortwin Renn (Hrsg.), Bürgerbeteiligung, Frankfurt am Main: Wolfgang Metzner Verlag (Bürgerbeteiligung), S. 152–162.
    2. Khan, Shumaisa; Timotijevic, Lada; Newton, Rachel; u. a. (2016): The framing of innovation among European research funding actors: Assessing the potential for `responsible research and innovation’ in the food and health domain, in: Food Policy, (Food Policy), Jg. 62, S. 78–87, doi: 10.1016/j.foodpol.2016.04.004.
    3. Schweizer, Pia-Johanna; Bovet, Jana (2016): The potential of public participation to facilitate infrastructure decision-making: Lessons from the German and European legal planning system for electricity grid expansion, in: Utilities policy, Elsevier (Utilities policy), Jg. 42, S. 64–73, doi: 10.1016/j.jup.2016.06.008.
    4. Schweizer, Pia-Johanna; Renn, Ortwin; Köck, Wolfgang; u. a. (2016): Public participation for infrastructure planning in the context of the German „Energiewende“, in: Utilities policy, Elsevier (Utilities policy), Jg. 43, Nr. B, S. 206–209, doi: 10.1016/j.jup.2014.07.005.
    5. Wachinger, Gisela; Wist, Sarah-Kristina; Benighaus, Ludger; u. a.; Gisela Wachinger und Ortwin Renn Christina Benighaus (Hrsg.) (2016): Vermittlungs-/ Wissensdiskurse - Einbeziehung von schwer zu erreichenden Menschen: Gesundheitsdialog Stadtteil Weinheim-West., Bürgerbeteiligung – Konzepte und Lösungswege für die Praxis, Wolfgang Metzner Verlag (Bürgerbeteiligung – Konzepte und Lösungswege für die Praxis).
    6. Wachinger, Gisela; Wist, Sarah-Kristina; Gisela Wachinger und Ortwin Renn Christina Benighaus (Hrsg.) (2016): Gestaltungs-/ Handlungsdiskurse – Streuobstwiesenerlebnispfad und Baseball-Feld: Beteiligung zu Projekten für Kinder, Jugendliche und ältere Menschen in der Gemeinde Sulzfeld, Bürgerbeteiligung – Konzepte und Lösungswege für die Praxis, wolfgang Metzner Verlag (Bürgerbeteiligung – Konzepte und Lösungswege für die Praxis).
    7. Wachinger, Gisela; Wist, Sarah-Kristina; Benighaus, Ludger; u. a.; Gisela Wachinger und Ortwin Renn Christina Benighaus (Hrsg.) (2016): Fallbeispiele Reflexionsdiskurse – Bewegung im Alter: Gesundheitsdialog Stuttgart-Mönchfeld, Bürgerbeteiligung – Konzepte und Lösungswege für die Praxis, Wolfgang Metzner Verlag (Bürgerbeteiligung – Konzepte und Lösungswege für die Praxis).
  7. 2015

    1. Alcántara, Sophia; Niederberger, Marlen (2015): Bürgerkonferenzen als Instrument der Experteneinbindung, in: Marlen Niederberger und Sandra Wassermann (Hrsg.), Methoden der Experten- und Stakeholdereinbindung in der sozialwissenschaftlichen Forschung, Wiesbaden: Springer VS (Methoden der Experten- und Stakeholdereinbindung in der sozialwissenschaftlichen Forschung), S. 287–303, doi: 10.1007/978-3-658-01687-6_13.
    2. Bovet, Jana; Schweizer, Pia-Johanna (2015): Öffentlichkeitsbeteiligung beim Netzausbau, in: Energiewirtschaftliche Tagesfragen, (Energiewirtschaftliche Tagesfragen), Jg. 65, Nr. 4, S. 50–53.
    3. Goldschmidt, Rüdiger; Tomblin, David; Rask, Mikko (o. J.): The role of gender in global citizen deliberation, in: Mikko Rask und Richard Worthington (Hrsg.), Governing Biodiversity through Democratic Deliberation, London: Routledge (Governing Biodiversity through Democratic Deliberation), S. 130–151.
    4. Schweizer, Pia-Johanna (2015): Partizipation bei der Energiewende und beim Ausbau der Stromnetze: Philosophische Fundierung, in: TAB-Brief, (TAB-Brief), Jg. 45, S. 26–30.
  8. 2014

    1. Baden-Württemberg, Landesgesundheitsamt (Hrsg.) (2014): Handlungsempfehlung zur Bürgerbeteiligung bei Gesundheitsthemen,.
    2. für Arbeit Sozialordnung Familie Frauen und Senioren Baden-Württemberg, Ministerium (Hrsg.) (2014): Gesundheitsleitbild Baden-Württemberg,.
    3. Renn, Ortwin; Dreyer, Marion (2014): Risk Governance: Ein neues Steuerungsmodell zur Bewältigung der Energiewende, in: Jochen Ostheimer und Markus Vogt (Hrsg.), Die Moral der Energiewende : Risikowahrnehmung im Wandel am Beispiel der Atomenergie., 1. Auflage Stuttgart: Kohlhammer (Die Moral der Energiewende : Risikowahrnehmung im Wandel am Beispiel der Atomenergie.), S. 211–229.
    4. Wachinger, Gisela; Heise, Nathalie; Renn, Ortwin; u. a.; Gisela Wachinger, Nathalie Heise, Ortwin Renn, u. a. (Hrsg.) (2014): Bürgerbeteiligung bei Gesundheitsthemen. Modellhafte Erprobung von Gesundheitsdialogen auf Ebene von Landkreisen, Städten und Gemeinden im Rahmen des Gesundheitsdialogs Baden-Württemberg, Stuttgarter Beiträge zur Risiko- und Nachhaltigkeitsforschung.
    5. Wachinger, Gisela; Renn, Ortwin; Wist, Sarah-Kristina; u. a. (2014): Using participation procedures to create resilience: how to involve citizens in designing a hospital system?, in: Environment and Decisions, (Environment and Decisions), Jg. 34, Nr. 2, S. 208–223.
  9. 2013

    1. Hiller, Sylvia; Renn, Ortwin (2013): Climate Engineering –gesellschaftliches Konfliktpotenzial und öffentliche Partizipationsmöglichkeiten, in: Zeitschrift für Zukunftsforschung, (Zeitschrift für Zukunftsforschung), Jg. 2, S. 34–51.
    2. Renn, Ortwin; Köck, Wolfgang; Schweizer, Pia-Johanna; u. a. (2013): Die Öffentlichkeit an der Energiewende beteiligen : Grundsätze und Leitlinien für Planungsvorhaben, in: GAIA - Ecological Perspectives for Science and Society, oekom verlag (GAIA - Ecological Perspectives for Science and Society), Jg. 22, Nr. 4, S. 279–280.
    3. Renn, Ortwin; Dreyer, Marion (2013): Risiken der Energiewende : Möglichkeiten der Risikosteuerung mithilfe eines Risk-Governance-Ansatzes, in: Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung, Duncker & Humblot (Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung), Jg. 82, Nr. 3, S. 29–44, doi: 10.3790/vjh.82.3.29.
    4. Renn, Ortwin (2013): Technikkonflikte, in: Armin Grünwald (Hrsg.), Handbuch Technikethik, Stuttgart: Metzler (Handbuch Technikethik), S. 72–76.
    5. Renn, Ortwin (2013): Auf dem Weg zu einer sozialökologischen Fundierung der Technikfolgenabschätzung, in: Georg Simonis (Hrsg.), Konzepte und Verfahren der Technikfolgenabschätzung, Wiesbaden: Springer VS (Konzepte und Verfahren der Technikfolgenabschätzung), S. 21–34, doi: 10.1007/978-3-658-02035-4_2.
    6. Renn, Ortwin (2013): No Risk – No Fun? Von der Risiko- zur Risikowahrnehmungsgesellschaft, in: W Stenzel (Hrsg.), Zukunftswerkstatt Deutschland : Die Energiewende, Oldenburg: BIS-Verlag (Zukunftswerkstatt Deutschland : Die Energiewende), S. 67–82.
    7. Renn, Ortwin (2013): Die Energiewende im Akzeptanztest : Neue Formen der Bürgerbeteiligung und Mitwirkung an der Umsetzung der Energiewende, in: Europäisches Zentrum für Föderalismus-Forschung Tübingen (EZFF) (Hrsg.), Jahrbuch des Föderalismus 2013 : Föderalismus, Subsidiarität und Regionen in Europa, 1. Auflage Baden-Baden: Nomos Verlag (Jahrbuch des Föderalismus 2013 : Föderalismus, Subsidiarität und Regionen in Europa), S. 109–124, doi: 10.5771/9783845250885-109.
    8. Schweizer, Pia-Johanna; Renn, Ortwin (2013): Partizipation in Technikkontroversen: Panakeia für die Energiewende?, in: Technikfolgenabschätzung : Theorie und Praxis, Forschungszentrum Karlsruhe, Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (Technikfolgenabschätzung : Theorie und Praxis), Jg. 22, Nr. 2, S. 42–47.
  10. 2012

    1. Goldschmidt, Rüdiger; Hennen, Leonhard; Knapp, Martin; u. a. (2012): Deliberating or Voting? – Results of the Process Evaluation of German WWViews conference, in: Mikko Rask, Richard Worthington, und Minna Lammi (Hrsg.), Citizen Participation in Global Environmental Governance, London, UK: Earthscan (Citizen Participation in Global Environmental Governance), S. 89–106.
    2. Renn, Ortwin (2012): Risk Governance in a Complex World, in: Ruth Chadwick (Hrsg.), Encyclopedia of Applied Ethics, 2. Auflage San Diego: Academic Press (Encyclopedia of Applied Ethics), S. 846–854.
  11. 2011

    1. Renn, Ortwin (2011): The Social Amplification/Attenuation of Risk Framework, in: Wiley Interdisciplinary Reviews: Climate Change, (Wiley Interdisciplinary Reviews: Climate Change), Jg. 1, Nr. 1, S. 154–169.
  12. 2008

    1. Dreyer, Marion; Renn, Ortwin (o. J.): Some suggestions for a structured approach to participation in food risk governance with a special emphasis on the assessment-management interface, in: Ellen Vos (Hrsg.), European Risk Governance. Its Science, its Inclusiveness and its Effectiveness. Connex Report Series No. 6, Mannheim: University of Mannheim (European Risk Governance. Its Science, its Inclusiveness and its Effectiveness. Connex Report Series No. 6), S. 89–121.
    2. Goldschmidt, Rüdiger; Renn, Ortwin; Köppel, Sonja (o. J.): European Citizens‘ Consultation Project. Final Evaluation Report. Stuttgart Contributions to Risk and Sustainability Research., Stuttgart: Stuttgart University Press.
    3. Radandt, Siegfried; Rantanen, Jorma; Renn, Ortwin (2008): New Emerging Risks, in: Hans-Jürgen Bischoff (Hrsg.), Risks in Modern Society, Berlin und Heidelberg: Springer VS (Risks in Modern Society), S. 259–284.
    4. Radandt, Siegfried; Rantanen, Jorma; Renn, Ortwin (2008): Governance of Occupational Safety and Health and Environmental Risks, in: Hans-Jürgen Bischoff (Hrsg.), Risks in Modern Society, Berlin und Heidelberg: Springer VS (Risks in Modern Society), S. 127–258.
  13. 2007

    1. Benighaus, Christina; Renn, Ortwin (o. J.): Bewertung und Kommunikation von chemischen Risiken und kumulierten Stressfaktoren, in: TATuP - Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis, (TATuP - Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis), Jg. 3, Nr. 16, S. 83–87.
    2. Bunting, Christopher; Renn, Ortwin; Florin, Marie-Valentine (2007): The IRGC Risk Governance Framework, in: The John Liner Review. The Quarterly Review of Advanced Risk Management Strategies, (The John Liner Review. The Quarterly Review of Advanced Risk Management Strategies), Jg. 21, Nr. 2, S. 7–26.
    3. Dreyer, Marion; Renn, Ortwin; Borkhart, Karin; u. a. (2007): Institutional Re-arrangements in European Food Safety Governance: A Comparative Perspective, in: Ellen Vos und Frank Wendler (Hrsg.), Food Safety Regulation in Europe: A Comparative Institutional Analysis, Maastricht: Intersentia Publishing (Food Safety Regulation in Europe: A Comparative Institutional Analysis).
    4. Dreyer, Marion; Renn, Ortwin (o. J.): The Scientific Approach to Comparing Institutional Arrangements of Food Safety Regulation in Europe, in: Ellen Vos und Frank Wendler (Hrsg.), Food Safety Regulation in Europe: A Comparative Institutional Analysis, Maastricht: Intersentia Publishing (Food Safety Regulation in Europe: A Comparative Institutional Analysis).
    5. Dreyer, Marion; Renn, Ortwin (2007): Developing a Coherent European Food Safety Policy: The Challenge of Value-Based Conflicts to EU Food Safety Governance, in: Lynn Frewer und Hans van Trijp (Hrsg.), Understanding Consumers of Food Products, Campridge: Woodhead (Understanding Consumers of Food Products), S. 534–557.
    6. Dreyer, Maron; Renn, Ortwin; Ely, Adrian; u. a. (2007): A General Framework for the Precautionary and Inclusive Governance of Food Safety. Final Report to the European Commission., Stuttgart: Dialogik Institute.
  14. 2006

    1. Benighaus, Ludger; Renn, Ortwin (2006): Risikokommunikation für kleine und mittelständische Unternehmen, in: Hessisches Ministerium für Wirtschaft Verkehr und Landesentwicklung (Hrsg.), NanoKommunikation. Leitfaden zur Kommunikation von Chancen und Risiken der Nanotechnologien für kleine und mittelständische Unternehmen in Hessen, Niestetal: Silber Druck (NanoKommunikation. Leitfaden zur Kommunikation von Chancen und Risiken der Nanotechnologien für kleine und mittelständische Unternehmen in Hessen), S. 6–8.
    2. Benighaus, Ludger; Jäger, Alexander; Renn, Ortwin; u. a. (2006): Planspiele als Methode in der behördlichen Fortbildung – das Beispiel Risikokommunikation., in: UmweltMedizinischer InformationsDienst (UMID), (UmweltMedizinischer InformationsDienst (UMID)), Jg. 2, S. 11–13.
    3. Goldschmidt, Rüdiger; Renn, Ortwin (o. J.): Meeting of Minds – European Citizens’ Deliberation on Brain Sciences. Final Report of the External Evaluation. Stuttgart contributions to risk and sustainability research, Stuttgart: Stuttgart University Press.
    4. Klinke, Andreas; Dreyer, Marion; Renn, Ortwin; u. a. (o. J.): Precautionary Risk Regulation in European Governance, in: Journal of Risk Research, (Journal of Risk Research), Jg. 9, Nr. 4, S. 373–392.
    5. Nishizawa, Mariko; Renn, Ortwin (2006): Responding Public Demand for Assurance of Genetically Modified Crops: Case from Japan, in: Journal of Risk Research, (Journal of Risk Research), Jg. 9, Nr. 1, S. 41–56.
  15. 2005

    1. Bora, Alfons; Decker, Michael; Grundwald, Armin; u. a. (o. J.): Einleitung und Überblick, in: Alfons Bora, Michael Decker, Armin Grundwald, u. a. (Hrsg.), Technik in einer fragilen Welt. Die Rolle der Technikfolgenabschätzung, Berlin: Edition Sigma (Technik in einer fragilen Welt. Die Rolle der Technikfolgenabschätzung), S. 13–22.
    2. Koenig, Ariane; Kuiper, Harry A.; Knudsen, Ib; u. a. (2005): Discussion Paper for a New Framework for the Governance of Food Safety. Safe Food Consortium, Wageningen: RIKLIT.
Zum Seitenanfang