Dieses Bild zeigt

Zentrum für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung

Forschung

Forschungsbereiche - Selbstverständnis - Ziele und Aufgaben

Forschungsprojekte

Die Forschenden von ZIRIUS befassen sich vorrangig mit:

  • den sozioökonomischen und institutionellen Bedingungen sozio-technischer Innovationsprozesse,
  • Risikoanalyse, Risikomanagement und Risikokommunikation, insbesondere Umwelt-, Klima- und Gesundheitsrisiken,
  • den ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Voraussetzungen, Möglichkeiten und Folgen des sozio-technischen Wandels,
  • den Voraussetzungen, Prozessen und Ergebnissen unterschiedlicher Formate der Öffentlichkeitsbeteiligung.

Schwerpunkte

liegen in gesellschaftlich relevanten Handlungsfeldern wie Energieversorgung, Mobilität, Umwelt- und Klimaschutz, Gesundheit, Ernährung und Wasser.

Querschnittsaufgaben

bilden zudem die Entwicklung, Erprobung und Erforschung von

  • Chancen und Bedingungen effektiver Öffentlichkeitsbeteiligung,
  • neuen innovativen Beteiligungsformaten,
  • Konzepten, Strategien und Methoden der Risikoabschätzung und des Risikomanagements,
  • Konzepten, Strategien und Methoden zur Verbindung von wissenschaftlichem Wissen und lebensweltlichem Wissen (zum Beispiel Reallabore).