Dieses Bild zeigt Wolfgang Weimer-Jehle

Dr.

Wolfgang Weimer-Jehle

Sprecher Forschungsbereich Methodenentwicklung / Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Leiter des CIB Lab
Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung

Kontakt

+49 711 685-84301
+49 711 685-82487

Website

Seidenstr. 36
70174 Stuttgart
Deutschland

Fachgebiet

Wolfgang Weimer-Jehle ist Physiker und arbeitet auf den Gebieten Energiebedarf, Energieversorgung und Energiesysteme, Klimawandel und Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Szenariomethodik und Methodenforschung zur qualitativen Systemanalyse. Ein Schwerpunkt dabei ist die Methodenforschung zur Cross-Impact-Bilanzanalyse (CIB), die von Weimer-Jehle entwickelt wurde.

  1. 2021

    1. Hummel, E., Weimer-Jehle, W., & Hoffmann, I. (2021). Die Cross-Impact Bilanzanalyse: Grundlagen und Anwendung am Beispiel Ernährungsverhalten (M. Niederberger & E. Finne, Hrsg.). https://doi.org/10.1007/978-3-658-31434-7
    2. Kopfmüller J., Weimer-Jehle W., Naegler T., Buchgeister J., Bräutigam K.-R., Stelzer V. (2021). Integrative Scenario Assessment as a Tool to Support Decisions in Energy Transition. Energies, 14, 1580. https://doi.org/10.3390/en14061580
    3. Prehofer S., Kosow H., Naegler T., Pregger T., Vögele S., Weimer-Jehle W. (2021). Linking qualitative scenarios with quantitative energy models: Knowledge integration in different methodological designs. In Energy, Sustainabilty and Society. https://doi.org/10.21203/rs.3.rs-318945/v1
  2. 2020

    1. Poganietz, W.-R., & Weimer-Jehle, W. (2020). Introduction to the special issue `Integrated scenario building in energy transition research’. Climatic Change, 7(10), 613. https://doi.org/10.1007/s10584-020-02871-7
    2. Weimer-Jehle, W., Vögele, S., Hauser, W., Kosow, H., Poganietz, W.-R., & Prehofer, S. (2020). Socio-technical energy scenarios: state-of-the-art and CIB-based approaches. Climatic Change, 36, 123. https://doi.org/10.1007/s10584-020-02680-y
  3. 2019

    1. Pregger, T., Naegler, T., Weimer-Jehle, W., Prehofer, S., & Hauser, W. (2019). Moving towards socio-technical scenarios of the German energy transition---lessons learned from integrated energy scenario building. Climatic Change, 6(12), 28. https://doi.org/10.1007/s10584-019-02598-0
    2. Schmidt-Scheele, R., Bauknecht, D., Poganietz, W.-R., Seebach, D., Timpe, C., Weimer-Jehle, W., & Weiss, A. (2019). Leitmotive und Storylines der Energiewende. TATuP - Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis, 28(3), 27--33. https://doi.org/10.14512/tatup.28.3.27
  4. 2018

    1. Steierwald, M., & Weimer-Jehle, W. (2018). Aspekte der Qualität. In O. Kühne & F. Weber (Hrsg.), Bausteine der Energiewende (S. 447--468). Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-19509-022
  5. 2017

    1. Biemann, K., Distelkamp, M., Dittrich, M., Dünnebeil, F., Greiner, B., Hirschnitz-Garbers, M., Koca, D., Kosow, H., Lorenz, U., Mellwig, P., Neumann, K., Meyer, M., Schoer, K., Sverdrup, H., von Oehsen, A., & Weimer-Jehle, W. (Hrsg.). (2017). Sicherung der Konsistenz und Harmonisierung von Annahmen bei der kombinierten Modellierung von Ressourceninanspruchnahme und Treibhausgasemissionen: Bd. 4/2017. Umweltbundesamt.
    2. Vögele, S., Hansen, P., Poganietz, W.-R., Prehofer, S., & Weimer-Jehle, W. (2017). Building scenarios for energy consumption of private households in Germany using a multi-level cross-impact balance approach. Energy, 120, 937--946. https://doi.org/10.1016/j.energy.2016.12.001
    3. Weimer-Jehle, W., Prehofer, S., Vögele, S., Buchgeister, J., Hauser, W., Kopfmüller, J., Naegler, T., Poganietz, W.-R., Pregger, T., Rösch, C., & Scholz, Y. (2017). Kontextszenarien: Ein Konzept zur Behandlung von Kontextunsicherheit und Kontextkomplexität bei der Entwicklung von Energieszenarien und seine Anwendung in der Helmholtz-Allianz ENERGY-TRANS. In J. Schippl, A. Grunwald, & O. Renn (Hrsg.), Die Energiewende verstehen - orientieren - gestalten. Nomos.
    4. Weimer-Jehle, W., & Kosow, H. (2017). Konsistenz von gesellschaftlichen Rahmenannahmen: Erfahrungen mit CIB. In K. Biemann, M. Distelkamp, M. Dittrich, F. Dünnebeil, B. Greiner, M. Hirschnitz-Garbers, D. Koca, H. Kosow, U. Lorenz, P. Mellwig, K. Neumann, M. Meyer, K. Schoer, H. Sverdrup, A. von Oehsen, & W. Weimer-Jehle (Hrsg.), Sicherung der Konsistenz und Harmonisierung von Annahmen bei der kombinierten Modellierung von Ressourceninanspruchnahme und Treibhausgasemissionen. Umweltbundesamt.
  6. 2016

    1. Deuschle, J., & Weimer-Jehle, W. (2016). Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen: Analyse eines Gesundheitsrisikos. In L. Benighaus, O. Renn, & C. Benighaus (Hrsg.), Gesundheitsrisiken im gesellschaftlichen Diskurs (S. 66--98). EHV Academicpress.
    2. Weimer-Jehle, W., Buchgeister, J., Hauser, W., Kosow, H., Naegler, T., Poganietz, W.-R., Pregger, T., Prehofer, S., von Recklinghausen, A., Schippl, J., & Vögele, S. (2016). Context scenarios and their usage for the construction of socio-technical energy scenarios. Energy, 111, 956--970. https://doi.org/10.1016/j.energy.2016.05.073
  7. 2015

    1. Weimer-Jehle, W. (2015). Cross-Impact-Analyse. In M. Niederberger & S. Wassermann (Hrsg.), Methoden der Experten- und Stakeholdereinbindung in der sozialwissenschaftlichen Forschung (S. 243--258). Springer Fachmedien Wiesbaden. https://doi.org/10.1007/978-3-658-01687-612
  8. 2013

    1. Weimer-Jehle, W. (2013). The Normative-Functional Concept of Sustainability and the Question of Indicator Weights. In T. Jenssen (Hrsg.), Glances at Renewable and Sustainable Energy (Bd. 15, S. 87--95). Springer London. https://doi.org/10.1007/978-1-4471-5137-17
    2. Weimer-Jehle, W., Prehofer, S., & Vögele, S. (2013). Kontextszenarien. TATuP - Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis, 22(2), 27--36. https://doi.org/10.14512/tatup.22.2.27
  9. 2012

    1. Gallego Carrera D., R. O. W. S. W.-J. W. (Hrsg.). (2012). Nachhaltige Nutzung von Wärmeenergie: Eine technische, soziale und ökonomische Herausforderung. Springer-Vieweg.
    2. Jenssen, T., & Weimer-Jehle, W. (2012). Mehr als die Summe der einzelnen TeileKonsistente Szenarien des Wärmekonsums als Reflexionsrahmen für Politik und WissenschaftMore than the Sum of Its Parts. Consistent Scenarios for the Consumption of Heat Energy as a Common Reference Point for Policy and Science. GAIA - Ecological Perspectives for Science and Society, 21(4), 290--299. https://doi.org/10.14512/gaia.21.4.14
    3. Jenssen T., W.-J. W. (2012). Möglichkeitsräume des zukünftigen Konsums von Wärme. In R. O. W. S. W.-J. W. Gallego Carrera D. (Hrsg.), Nachhaltige Nutzung von Wärmeenergie. Springer-Vieweg.
    4. Weimer-Jehle, W., Deuschle, J., & Rehaag, R. (2012). Familial and societal causes of juvenile obesity---a qualitative model on obesity development and prevention in socially disadvantaged children and adolescents. Journal of Public Health, 20(2), 111--124. https://doi.org/10.1007/s10389-011-0473-8
  10. 2011

    1. Weimer-Jehle W., K. H. (2011). Gesellschaftliche Kontextszenarien als Ausgangspunkt für modellgestützte Energieszenarien. In Dieckhoff C. et al. (Hrsg.), Energieszenarien. KIT Scientific Publishing.
  11. 2010

    1. Weimer-Jehle W., W. S. F. G. (2010). Erstellung von Energie- und Innovations-Szenarien mit der Cross-Impact-Bilanzanalyse: Internationalisierung von Innovationsstrategien im Bereich der Kohlekraftwerkstechnologie: 11. Symposium Energieinnovation, TU Graz, 10.-12.02.2010.
  12. 2009

    1. Renn, O., Jager, A., Deuschle, J., & Jehle, W. W. (2009). A normative-functional concept of sustainability and its indicators. International Journal of Global Environmental Issues, 9(4), 291. https://doi.org/10.1504/IJGENVI.2009.027260
    2. Weimer-Jehle W. (2009). Szenarienentwicklung mit der Cross-Impact-Bilanzanalyse. In Gausemeier J. (Hrsg.), Vorausschau und Technologieplanung (S. 435--454).
  13. 2008

    1. Fuchs G., F. U. P. A. S. U. V. S. W.-J. W. (2008). Generating Innovation Scenarios using the Cross-Impact Methodology. In Discussion-Papers Series: Bd. No. 007-2008.
    2. Weimer-Jehle, W. (2008). Cross-impact balances. Physica A: Statistical Mechanics and its Applications, 387(14), 3689--3700. https://doi.org/10.1016/j.physa.2008.02.006
  14. 2007

    1. Renn, O., Deuschle, J., Jäger, A., & Weimer-Jehle, W. (2007). Leitbild Nachhaltigkeit. VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-90495-5
    2. Weimer-Jehle W., F. G. (2007). Generierung von Innovationsszenarien mit der Cross-Impact Methode. In Forum für Energiemodelle und energiewirtschaftliche Systemanalyse (Hrsg.), Innovation und moderne Energietechnik. LIT-Verlag.
  15. 2006

    1. Weimer-Jehle, W. (2006). Cross-impact balances: A system-theoretical approach to cross-impact analysis. Technological Forecasting and Social Change, 73(4), 334--361. https://doi.org/10.1016/j.techfore.2005.06.005
  16. 2004

    1. Aretz, A. W.-J. W. (2004). Cross Impact Methode. In Forum für Energiemodelle und energiewirtschaftliche Systemanalyse (Hrsg.), Der Beitrag der deutschen Stromwirtschaft zum europäischen Klimaschutz. LIT-Verlag.
    2. Förster, G. W.-J. W. (2004). Cross-Impact Methode. In Forum für Energiemodelle und energiewirtschaftliche Systemanalyse (Hrsg.), Energiemodelle zum Klimaschutz in liberalisierten Energiemärkten - Die Rolle erneuerbarer Energieträger. LIT-Verlag.

Wolfgang Weimer-Jehle promovierte 1989 auf dem Gebiet der Synergetik, arbeitete 1990-92 als Sicherheitsanalytiker und Projektleiter in einem Ingenieurberatungsunternehmen und 1992-2003 als Projektleiter, seit 1999 als stellvertretender Bereichsleiter an der Akademie für Technikfolgenabschätzung. 2004 - 2012 war er Senior Researcher und stellvertretender Direktor am Interdisziplinären Forschungsschwerpunkt Risiko und Nachhaltige Technikentwicklung (ZIRN). Seit 2012 ist er Projektleiter, von 2012 bis 2017 wissenschaftlicher Geschäftsführer und seit 2016 Forschungsbereichssprecher am ZIRIUS.

Das Lab wird geleitet von Dr. Wolfgang Weimer-Jehle, der die CIB-Methode 2001-2006 entwickelte. Dr. Weimer-Jehle ist Physiker, koordiniert am ZIRIUS das Forschungsgebiet „Methodenentwicklung“ und berät bei internen und externen CIB-Anwendungen und –forschungen, insbesondere zu Fragen der Auswertung und der Methodentheorie. Dr. Weimer-Jehle blickt auf eine umfangreiche Methodenpraxis zurück, überwiegend im Themenbereich Energie. Er ist Autor der CIB-Software ScenarioWizard, zu der er Schulungen und Anwenderberatungen durchführt.

Weiter zum CIB-Lab

Zum Seitenanfang