Dieses Bild zeigt

Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung

Sektorenübergreifende Versorgung

Die Aufgaben der Gesundheitsversorgung in Baden-Württemberg werden zunehmend größer. Daher wurden Diskussionsrunden mit Patientinnen und Patienten durchgeführt um Bedürfnisse und Wünsche für ein zukünftiges Gesundheitssystem BW zu ermitteln und zu einem Vorschlag für die Landesregierung zu bündeln.

Projektförderung

Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Projektlaufzeit

Januar 2016 bis Dezember 2017

Das Modellprojekt erarbeitet ein Konzept für eine zukunftsfähige Versorgungsstruktur im Gesundheitswesen.

Das derzeitige Gesundheitssystem Baden-Württembergs steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen. Hierzu zählen der demografische Wandel und damit verbunden eine immer älter werdende Gesellschaft, ein sich damit verändernder Behandlungsbedarf, die Zunahme chronischer Erkrankungen und der Fachkräftemangel. 

Ziel des Modellprojektes ist die Erarbeitung eines sektoren- und kreisübergreifenden Versorgungskonzeptes in der Modellregion Südwürttemberg (Reutlingen, Biberach, Ravensburg). Mit einer sektorenübergreifenden Weiterentwicklung der Versorgungsstrukturen und der Überwindung der klassischen Grenzen der Bedarfsplanung sollen die sich abzeichnenden Probleme gelöst werden. ZIRIUS übernimmt in diesem Projekt die Einbindung der Bürgerinnen und Bürger im Rahmen von Fokusgruppen und Dialogveranstaltungen. 

Ansprechpartner

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Sprecherin Forschungsbereich Partizipation, Governance und Technikfolgenabschätzung / Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Telefon: +49 711 685-83926