Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung

Regionale Strukturgespräche

Regionale StrukturgesprächeDas Ziel des Landes Baden-Württemberg ist es, die Gesundheitsversorgung angesichts der zahlrei-chen Herausforderungen für die Zukunft aufzustellen. Hierzu werden vor Ort passgenaue Konzeptefür die regionale Gesundheitsversorgung gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern in Strukturge-sprächen entwickelt.

Projektförderung:

Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

Projektlaufzeit:

April 2019 bis Juni 2020

Regionale StrukturgesprächeDas Ziel des Landes Baden-Württemberg ist es, die Gesundheitsversorgung angesichts der zahlrei-chen Herausforderungen für die Zukunft aufzustellen. Hierzu werden vor Ort passgenaue Konzeptefür die regionale Gesundheitsversorgung gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern in Strukturge-sprächen entwickelt. ProjektförderungMinisterium für Soziales und Integration Baden-WürttembergProjektlaufzeitApril 2019 bis Juni 2020Der Ortenaukreis ist der erste in Baden-Württemberg, in dem die „Regionalen Strukturgespräche“stattfinden. Hier hatte der Kreistag im Juli 2018 eine Klinikreform beschlossen. Mit der „Agenda 2030– Zukunftsplanung Ortenau Klinikum“ soll das Ortenau Klinikum seine stationären Leistungen ab demJahr 2030 an vier Krankenhausstandorten erbringen. Die derzeitigen weiteren vier Standorte sollenals Gesundheitszentren mit Notarzt/Notfallstation und drei davon mit Portalfunktion weitergeführtwerden. Ziel der insgesamt sechs regionalen Strukturgespräche im Ortenaukreis ist die Einbindung der Bürge-rinnen und Bürger in die Entwicklung von Handlungsempfehlungen für eine optimale gesundheitli-chen Versorgung im Ortenaukreis. Diese sollen von der Kommunalen Gesundheitskonferenz (KGK)für den Kreistag sowie weitere zuständige Entscheidungsgremien erarbeitet werden.

Ansprechpartner

Sarah-Kristina Wist
M.A.

Sarah-Kristina Wist

Sprecherin Forschungsbereich Partizipation, Governance und Technikfolgenabschätzung / Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sandra Wassermann
M.A.

Sandra Wassermann

Sprecherin Forschungsbereich Energie / Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Zum Seitenanfang